“Voice Marketing”-the new challenge

Die Zahl der Sprachassistenten in der Bevölkerung steigt immer weiter nach oben und erreicht bald Dreiviertel der Amerikaner. “Adobe” und “Resulticks” bieten dabei innovative Lösungen für Vermarkter.

Voice-Marketing

Eine aufstrebende Gelegenheit für Vermarkter.


Das Wachstum von Sprachassistenten hat neue Möglichkeiten für Vermarkter eröffnet. Die Sprachassistenten fungieren als eine hervorragende Mischung aus digitalen und physischen Realitäten, die Wege für eine echte Kommunikation mit den Benutzern ebnen.
Für das Jahr 2016 prognostizierte Gartner eine Verbreitung von sprach fähigen Geräten in den USA von 75% bis 2020.
2018 wurden Sprachassistenten eine Milliarde Mal verkauft. Und es geht nicht nur um Smart Speaker an sich; Dieser Trend gilt auch für Sprachassistenten auf Smartphones, Smartwatches und anderen Geräten.


Die Smart Voice-Technologie bringt die Kundenbeziehungen auf die Ebene des Einzelgesprächs. Auf diese Weise soll die Sprachkommunikation persönlicher und freundlicher sein, was sich ideal für Verbrauchermarken eignet. Am wichtigsten ist, dass 63% der amerikanischen Smart-Speaker-Nutzer Einkäufe damit tätigen.

Adobe als Vorreiter


ADOBE kann als Vorreiter bei der Bereitstellung von “Sprachanalyse” für alle Voice Assistant-Plattformen angesehen werden, um Marketingfachleuten das Sammeln und Verstehen der Absichten und Verhaltensweisen der Sprachsuche von Kunden zu erleichtern. In diesem Jahr erwarb Adobe das Voice AI-Startup Sayspring, um Sprachschnittstellen und Apps zu erstellen, für die keine Codierung erforderlich ist. Dieser Schritt kann das Angebot von Adobe mit sprach gestützten Tools in den Experience Cloud- und Creative Cloud-Suiten erweitern. Darüber hinaus kann es im Bereich des Managements des Kundenerlebnisses noch einen Schritt weiter gehen.

voice marketing Alexa skills
Voice-Marketing

Resulticks

“RESULTICKS”, ein Technologiekonzern, bietet ein Medium für die Verwaltung der Kundenbeziehungen und die Kommunikation über Sprachassistenten, von Alexa bis Cortana und macht sie so zu einem umfassenden Medium auf der Customer Journey.