SEO: Featured Snippets immer wichtiger!

Featured Snippets sind hervorgehobene Snippets in den Google Suchergebnissen, die meistens ganz oben über dem ersten organischen Suchergebnis stehen. Dieses Format soll Usern eine direkte, prägnante Antwort auf die Suchanfragen geben, ohne das diese sich durch verschiedene Seiten klicken müssen. Die Webseiten der Featured Snippets entsprechen oft nicht dem ersten Ergebnis, sondern einer Webseite unter den ersten 10 Suchergebnissen. 

SEO: Featured Snippet in den Google Suchergebnissen
SEO: Featured Snippet in den Google Suchergebnissen

Warum sind Featured Snippets wichtig für SEO?

Seit dem 23.8.2018 zeigt Google Ads mit bis zu 3 Zeilen Anzeigentext sowie eine zweite Textzeile in der Anzeigenüberschrift an. Bei bis zu drei Anzeigen auf einer Suchergebnissseite rutscht das erste organische Suchergebnisse somit um bis zu 6 Zeilen nach unten. Das ist meistens aber schon "below the fold" und erfordert ein Scrollen durch den Besucher. Somit sinkt die Chance auf organischen Traffic bei Keywords mit solchen Ads.

Zugleich bedeutet das, dass der beste erreichbare SEO-Platz, das organische Ranking auf Nummer Eins oft noch unbedeutender wird. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag "Google, der schleichende Tod für alle Webseitenbetreiber".

 

Featured Snippets werden in der Regel direkt vor dem ersten organischen Suchergebnis angezeigt.

Man könnte auch vom "organischen Ranking Platz 0" sprechen. Die Chancen auf eine Einblendung der eigenen URL im sichtbaren Bereich steigen somit und der Nachteil der neuen, längeren Google Ads ist wieder (für einen Wettbewerber) ausgeglichen. 

Zusätzlich wird bei Featured Snippets durch Bilder, Listen und Umrahmung weiter die Aufmerksamkeit des Nutzern auf das Suchergebnis gelenkt und erhöhen die Chance auf den Klick. 

Featured Snippets wichtig für die Sprachsuche

Auch bei der Optimierung einer Webseite für Sprachsuche spielen Featured Snippets eine wichtige Rolle. In einer Studie wurde festgestellt, dass ca. 40,7% aller Sprachsuche-Ergebnisse von Featured Snippets stammen.

Da die Quell-Webseiten die entsprechenden Inhalte meistens in gut formatiertem HTML bereitstellen (z.B. Tabellen oder Listen) haben es Suchmaschinen hier einfacher, konkrete und korrekte Antworten auf Suchanfragen zu finden, zu verstehen und auch sinnvoll verständlich vorzulesen.

SEO: Featured Snippet für Rezepte
SEO: Featured Snippet für Rezepte

Wie kann ich ein Featured Snippet erstellen?

Im ersten Schritt sollten Suchanfragen identifiziert werden, bei denen bereits Featured Snippets angezeigt werden. In Fällen, wo diese sinnfrei oder fehlerhaft erscheinen (z.B. eine Anleitung nur mit Schritt 3 bis 5 von 6 Schritten) ist es oft einfach, die Featured Snippets mit den eigenen Webseiten-Ergebnissen auszutauschen.

 

Weiterhin sollte das im Content genutzte Keyword ein "exact match" sein, d.h. es sollte der Suchanfrage exakt entsprechen und möglichst auch in der Überschrift erwähnt werden. Schon der Unterschied von Einzahl zu Mehrzahl kann über das Featured Snippet einer Webseite entscheiden.

 

Sogenannte Trigger-Wörter veranlassen Google, einen Text(-Block) einzulesen. Das können zum Beispiel W-Fragen sein, mit denen Definitions-Fragen eingeleitet werden. Wenn W-Fragen im Text oder in Überschriften wiederholt werden hilft das Google, den Zusammenhang zwischen Frage und möglicher Antwort zu verstehen.

Für Anleitungs-Snippets haben Trigger wie zum Beispiel "So wird's gemacht" oder "Anleitung für ..." eine Bedeutung.

 

Wenn der Inhalt gut strukturiert ist, also Listen auch als HTML-Listen, also z.B. mit <ul> formatiert sind ist es sicher auch nicht von Nachteil. Die korrekte HTML-Verwendung hat für Suchmaschinen eine semantische Bedeutung und vereinfacht ihnen die Arbeit.

 

Zum Anschluss muss noch gesagt werden, dass es keine Garantie seitens Google für Featured Snippets gibt. Nur der Algorithmus entscheidet, wann und wo ein Featured Snippet angezeigt wird und welche Webseite dabei als Quelle genutzt wird. Leider kann man nur angeben, wenn KEIN Snippet erscheinen soll. Das macht man mit dem Meta-Tag robots="nosnippet".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0