Silk - der Amazon-Browser für Couch-Surfer

Unter dem Namen Amazon Silk wurde im September 2011 ein neues Browser für Kindle Fire und Fire Phone vorgestellt, der zuletzt im November 2017 auf Fire TV erweitert wurde. Diese Internet-Software setzt Amazon in seinem Betriebssystem FireOS für Fire-Tablets ein und ermöglicht das Surfen im Internet über das TV-Gerät zuhause. Neben TV-Serien und Filmen können Nutzer von Fire-TV nun auch auf soziale Netzwerke (Facebook, Twitter etc.) sowie News-Seiten und Video-Sharing-Services zugreifen. Silk kann mit den Buttons der Fire-TV-Fernbedienung oder per App auf Tablets und Smartphones gesteuert werden und ist kostenlos auf Amazon erhältlich.

 

Amazon Silk-Browser
Amazon Silk-Browser

Der kleine Bruder von Chrome

Die Silk-Software basiert auf Chromium, ist also ein kleiner Bruder des bekannten Chrome-Browsers von Google. Das Besondere an Silk ist das Split Browsing, bei dem vor jedem Aufruf einer Webseite entschieden wird, ob zum Beispiel das Seiten-Rendering oder die HTML-Analyse lokal im Tablet oder in der Cloud auf dem Amazon-Server erledigt werden soll.

 

Der Name "Silk" (englisch für Seide/Seidenfaden) steht für den virtuellen Seidenfaden, der Tabletcomputer zuhause mit dem unglaublich leistungsstarken Amazon-Servern verbindet. Silk Browser hat aktuell 0,01% Marktanteil im Tablet Bereich.

 

 

Im Video: Wie verwendet man den Amazon Silk-Browser?

 

Amazon hat auf seiner Webseite ein Video veröffentlicht, anhand dem die Grundlagen der Bedienung von Silk vermittelt werden. Dieses Video kann unter  https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201589360 abgerufen werden.

 

Weiterhin gibt es diverse Youtube-Videos von Nutzern, die Silk bereits auf dem TV-Gerät getestet haben:

Was kann der Silk-Browser?

Natürlich kann man mit dem Silk-Browser im Internet surfen und beliebige Webseiten abrufen. Es gibt aber noch weitere nützliche Eigenschaften:

  • Surfen im privaten Modus
  • Lesezeichen/Bookmarks setzen
  • Webseiten mit anderen teilen
  • Webseiten drucken
  • Zoom-Funktion innerhalb von Webseiten
  • Suchfunktion innerhalb einer Webseite
  • Browser-Tabs für das Öffnen von mehreren Webseiten gleichzeitig

Fazit zum Silk-Browser

Wer bereits Amazon Fire-TV nutzt wird mit dem Silk-Browser noch glücklicher sein als er es vielleicht sowieso schon ist. Die Kombination von TV-Streaming und surfen im Internet auf dem Fernseher oder dem Tablet als Second Screen ist sehr komfortabel. Allerdings hat Silk ein sehr minimalistisches Design und bietet (noch) lediglich Basisfunktionen. Als Suchmaschine ist Bing eingerichtet, in den Optionen lässt sich aber auch Google oder Yahoo auswählen.

 

Für Youtube gibt es übrigens ein speziell für TV-Geräte angepasstes Design, welches unter https://www.youtube.com/tv auch auf allen anderen Geräten aufgerufen werden kann.

 

Youtube für Amazon Silk-Browser
Youtube für Amazon Silk-Browser

Kommentar schreiben

Kommentare: 0